Nomadenforum

Benachrichtigungen
Alles löschen

Monatssparpläne Weltportfolio mit Faktoren

(@ffmth)
Eminent Member

Ich wollte meine monatlichen Sparpläne für ein Weltportfolioansatz mit Einbeziehung von Faktor-ETFs vorstellen.

25% HSBC MSCI World UCITS ETF (Dist) - IE00B4X9L533

20 % iShares MSCI World Quality Dividend ESG UCITS ETF - IE00BYYHSQ67 

15 % iShares MSCI World Small Cap UCITS ETF USD (Acc) - IE00BF4RFH31

15 % Vanguard FTSE Emerging Markets UCITS ETF - IE00B3VVMM84

15 % Vanguard FTSE All-World High Dividend Yield UCITS ETF - IE00B8GKDB10

10 % VanEck Global Real Estate - NL0009690239 

Die Fokusierung auf Dividenden und REITs ist sicher diskutabel. Sie entspricht aber meinen Anlagezielen am besten.

 

Was haltet ihr davon?

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 30/11/2022 5:22 pm
(@derfinanznomade)
Mitglied Admin

Den Vaneck hab ich mir grade angesehen und für gut befunden 👍

Sparplan ist angelegt 🙂

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 01/12/2022 12:28 pm
(@fixo-o)
Active Member

Das Problem dieser Faktor-ETFs ist, dass sie nicht wirklich diesen Faktor abbilden bzw. man gleichzeitig andere Faktoren nach dem 5-Faktoren-Modell von Fama und French negiert.

Wenn du dahingehend tiefer einsteigen willst, kannst du dir Videos von Ben Felix anschauen bzw. dich im dazugehörigen Forum der rational reminder Community anmelden.

Aber wie du schon meinst, wird dir da auch deutlich gezeigt, dass Dividenden-ETFs performancemindernd sind. 😀

AntwortZitat
Veröffentlicht : 04/12/2022 7:55 pm
(@derfinanznomade)
Mitglied Admin

Veröffentlicht von: @fixo-o

Aber wie du schon meinst, wird dir da auch deutlich gezeigt, dass Dividenden-ETFs performancemindernd sind. 😀

Mag in der Ansparphase durchaus sein, aber was ist dann später in der Entnahmephase?

Will ich dann vielleicht umschichten in ausschüttende ETFs, um mich nicht jeden Monat um die Verkäufe kümmern zu müssen?

Falls ja, wird das vermutlich sehr teuer, siehe: https://www.finanzwesir.com/blog/umschichtung-steuer

Außerdem: wer garantiert dir denn, dass in 10 - 20 Jahren immer noch die Kapitalertragssteuer von nur 25 % zu zahlen ist und dann nicht auf einmal 40 % fällig werden, weil sich Vater Staat das so einfallen hat lassen?

 

Da habe ich persönlich lieber jetzt schon einen Teil der Gewinne durch niedrige Kap-Steuern voll versteuert...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 09/12/2022 6:41 pm
(@ffmth)
Eminent Member

Das Problem mit dem Dividendenfaktor ist in meinen Augen, dass er nicht klar definiert werden kann, außer der ETF geht rein nach Dividendenrendite. Das würde ich nicht machen.

Der Quality ETF schneidet 5% der höchsten Renditen z.B. ab.

Der Vanguard All World investiert in etwa in die 50% mit der höchsten. Also hauptsächlich Nichtzahler und Maginalzahler werden ausgeschlossen. Auch die Gewichtung richtet sich nicht nach der Rendite.

Auch ich bevorzuge ausschüttende, obwohl sie zumindest in der Theorie Steuernachteile haben. Aber wer weiß, ob in ca. 20 Jahren, wenn die Verbrauchsphase startet, nach die Teilfreistellung und die Abgeltungssteuer gibt.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 12/12/2022 8:35 pm
(@grinch)
New Member

Veröffentlicht von: @ffmth

Ich wollte meine monatlichen Sparpläne für ein Weltportfolioansatz mit Einbeziehung von Faktor-ETFs vorstellen.

-

10 % VanEck Global Real Estate - NL0009690239 

Die Fokusierung auf Dividenden und REITs ist sicher diskutabel. Sie entspricht aber meinen Anlagezielen am besten.

Diesen nur, wenn der Freibetrag bereits verbraucht ist, sonst bekommst du den Quellensteuertopf gefüllt und kannst damit nichts anfangen. Wenn du über dem Freibetrag liegst, sparst du sogar ein bisschen Soli.

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 05/01/2023 5:45 pm
(@ffmth)
Eminent Member

@grinch Da hast Du vollkommen recht. Aber das Überschreiten des Sparerfreibetrages ist nicht mehr das Thema. Zu bedenken ist auch, dass die Dividendeneinnahmen des Fonds in Bezug auf Qullensteuern im Basisland der Fondsanlagen selbst mit dem Standort Niederlande nicht ganz so optimal sind wie Irland.
Aber die Ausschüttungen sind hier nicht ganz so hoch, so dass es nur so 0,25% p.a. ausmachen sollte.

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 3 Wochen von FfmTH
AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 08/01/2023 2:54 pm
Teilen: