Aufteilung DKB-Depot – November 2022

Aufteilung DKB-Depot November 2022

Weitere Vermögensaufstellungen

zu den Vermögensaufstellungen

Vorwort

Hier werde ich euch regelmäßig die Aufteilung meines DKB-Depots zeigen. Außerdem werde ich die prognostizierten Brutto-Ausschüttungen des Depots verteilt auf die einzelnen Monate darstellen.

Aufteilung DKB-Depot

Insgesamt ist das Depot aktuell ca. 81.054 € wert. Darin enthalten sind ca. 7.500 € Kursgewinne. Dies entspricht 9,25 %.

Insgesamt habe ich aktuell 15 verschiedene ETFs im Depot. Es gibt hier mit Sicherheit diverse Überschneidungen (sprich, einzelne Unternehmen sind in mehreren ETFs enthalten), aber das macht mir nichts aus. Ziel dieser vielen ETFs ist es, dass jeden Monat eine schöne Dividendenausschüttung auf meinem Girokonto eingeht. Das motiviert mich einfach, auch wenn ich dadurch vielleicht nicht die absolut höchste mögliche Rendite erreiche. Viel wichtiger ist aber, dass ich auch in Bärenmärkten (so wie aktuell) die Nerven behalte und nicht auf den „Verkaufen-Knopf“ drücke.

Erst vor Kurzem habe ich einen Teil meiner ehemaligen Genussrechte in mein DKB-Depot investiert (ca. 10.000 €). Damit komme ich meiner Soll-Allokation immer näher. Über die nächsten Monate werde ich noch ca. 5.000 € zusätzlich investieren. Dann wurde genug umgeschichtet. Den Rest werde ich als Puffer für unsere geplante Reise verwenden.

Hier nun die grafische Aufteilung:

Dieser Inhalt kann nur von Mitgliedern gesehen werden.
Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Und hier noch die Top 3:

Was?AnteilKommentar
Vanguard FTSE All World High Dividend Yield (A1T8FV)15,81 %Soll: 9,00 %
iShares Stoxx Global Select Dividend 100 (A0F5UH)15,48 %Soll: 9,00 %
SPDR S&P Global Dividend Aristocrats (A1T8GD)10,94 %Soll: 9,00 %

Prognostizierte Ausschüttungen

Die aktuellen prognostizierten (Brutto-) Ausschüttungen pro Monat betragen im Mittel 328,64 €. Minimal gibt es dabei 226,85 € und das Maximum liegt bei 512,93 € im Juli.

Nachfolgend siehst du die Aufteilung noch grafisch:

Dieser Inhalt kann nur von Mitgliedern gesehen werden.
Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Kleines Rechenspiel

Aktuell bringt das Depot 328,64 € Brutto pro Monat an Ausschüttungen. Da ich meinen vollen Freibetrag von 801 € bei der DKB hinterlegt habe, bleiben monatlich 280,28 € Netto übrig (inkl. Teilfreistellung von 30 %).

Dies entspricht schon 17,52 % meiner monatlichen durchschnittlichen Ausgaben von 1.600 €.

Und dies völlig passiv! 🥳

Übrigens:

Falls du nun auch ein Konto und / oder Depot bei der DKB eröffnen willst, kannst du das hier tun (*):

kostenloses Girokonto

kostenloses Depot mit günstigen Sparplänen

Wie läuft es bei dir?

Kennst du die ETFs? Bist du darin auch investiert?

Erhältst du auch Ausschüttungen?

Lass es mich gerne wissen und hinterlasse einen Kommentar 😉

Ich beschäftige mich seit 2015 mit den Themen Finanzen, Frugalismus, Lebensführung und der Frage, wie man ein erfülltes Leben führt. Die finanzielle Unabhängigkeit habe ich schon erreicht. Jetzt geht es darum, mein Wissen zu teilen und anderen zu helfen, ebenfalls ein erfülltes Leben zu führen.

6 thoughts on “Aufteilung DKB-Depot – November 2022

  1. Hallo Manuel,

    ETFs machen bei mir nur ca. 5% des Gesamtportfolios aus. Der Rest sind fast alles Aktien, REIT und BDC.
    Präferiere dabei ausschüttende ETF und dabei primär Emerging Markets Aktien und REITs, in die ich nicht per Einzelanlage gehe.
    Dazu ein Weltportfolioansatz im Sparplan seit September. Dort ist der SmallCap Sektor leider nicht ausschüttend zu bekommen.

    Falls es von Interesse kann ich die einzelnen ETF im Forum bekanntgeben. Dort wären sie einfacher findbar.

    Viele Grüße,
    Torsten

    1. Guten Morgen Zusammen,

      natürlich sind die Vorraussetzungen nicht bei allen optimal aber mit Beharrlichkeit und dem Durchhaltevermögen über Jahre bzw. Jahrzehnte schafft man es ziemlich sicher.

      Hab 2010 mit 300 Euro im Monat gestartet und seit dem war die Prämisse immer. 1. Zahlung Miete 2. Zahlung Darlehen von der gekauften Eigentumswohnung 2008 und 3. Zahlung 300 Euro ins Depot. Erst danach wurde gelebt und ausgegeben was noch übrig war. Seit 2002 hab ich bis Oktober 2021 einen Nebenjob gehabt. Durchschnittliches Gehalt im Hauptjob zwischen 1.500 Euro und 1800 Euro Netto + Nebenjob 400 Euro und Mieteinnahme 360 Netto.

      Aktuell neues All-Time-High im Depot und schon 700 Euro netto Dividende im Monat. Nebenjob und Mieteinnahmen identisch. Hauptjob reduziert um 500 Euro netto.

      Sparrate monatlich 150 Euro und Reinvestition der Dividenden = Monatliche Rücklage für die Altersvorsorge 850 Euro.
      Beharrlichkeit und Durchhaltevermögen 20 Jahre!

      Grüße Oskar

    2. Hallo,

      da hast Du wohl recht.
      Dachte vor drei Jahren auch, dass die Dividendeneinnahmen, Sparraten etc. für mich nicht machbar sind. Bedenke aber, dass keiner so angefangen hat, sondern ganz kleine Beträge und Sparraten

      Die Frage ist, was willst Du erreichen. Und dann ein Knackpunkt, was bist Du bereit dafür zu geben/tun?

      Starte vielleicht mit 50€ monatlich im Sparplan. Wenn Du die Summe nicht übrig hast, such einen Nebenverdienst oder schaue, wo die Summe einsparen könntest, ohne etwas wesentliches zu vermissen.
      Hast Du das erstmal verinnerlicht, wird es einfacher.

      Viele Grüße,
      Torsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert