0,85 € Netto monatliches passives Einkommen gesichert – 400 € Sparpläne ausgeführt – 20.09.2022

400 € investiert - 0,85 € monatliches passives Einkommen gesichert

Was wurde gekauft?

Folgende Wertpapiere wurden automatisch durch meine Sparpläne in mein DKB-Depot gekauft. Pro Sparplanausführung bezahle ich 1,50 €.

WertpapierStückKaufpreis (inkl. Gebühren)
iShares Core FTSE 100 ETF24,6461200,00 €
iShares MSCI World Quality ETF37,1688200,00 €
Gesamt400,00 €

Was ändert sich am zukünftigen passiven Einkommen?

Durch die Zukäufe habe ich mir für die Zukunft folgende zusätzlichen passiven Einkommensströme gesichert:

WertpapierStückBrutto-Dividende
/
Jahr und Stück
Netto-Dividende zukünftigmonatliches
passives Einkommen
iShares Core FTSE 100 ETF24,64610,31 €5,62 €0,46 €
iShares MSCI World Quality ETF37,16880,17 €4,65 €0,39 €
Gesamt10,27 €0,85 €

Ich bekomme also nun mein Leben lang ca. 0,85 € Netto pro Monat mehr an Einkommen, für das ich nichts mehr tun muss. Aufs Jahr gesehen sind das 10,27 €.

Zusätzlich werde ich von den zukünftigen Dividendensteigerungen der in den ETFs enthaltenen Unternehmen profitieren. Damit ist ein Inflationsschutz gleich mit eingebaut ☺️

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

Meine Mutter

Wie sieht es bei dir aus?

Hast du auch Sparpläne am Laufen?

Wenn ja, welche?

Welche passiven Einkommensströme konntest du dir damit sichern?

2 thoughts on “0,85 € Netto monatliches passives Einkommen gesichert – 400 € Sparpläne ausgeführt – 20.09.2022

  1. Hallo Manuel,

    das nenne ich eine positive Einstellung und Wertschätzung. Bei deinem passiven Einkommen könntest Du leicht sage, dass 85 Cent unwichtig sein. Wer dies noch wertschätzt, wird großes Erreichen.
    Ich hatte bisher primär Aktiensparpläne bei TR und noch ein paar ETFs sowie Einzalung auf das Optionskonto.
    Seit diesem Monat liegt der Fokus auf ETFs nach einem Faktorweltportfolio (Quality+Dividende, Small Cap, Emerging Markets, Real Estate) angelehnt an Kommer aber nur Aktien (ca. 60% der monatliche Fixsumme), 10% Optionskonto und nur noch 30% Aktien (REIT, Dividend Growth und ggf. HIghYield bei Sondersituation).
    Die Aktien sind 75% fix und 25% variabler, ob noch unter meinem Fair Value.
    So kam diesen Monat 50€ Jahresbruttoeinnahmen dazu. Rechne die Nettosumme nur Fiktiv mit 25%+Soli, da ausländische Quellensteuern, Freistellungsaufträge, Teilfreistellungen von Aktienonds ggf. Verlustrealisierung oder auch das Banxdepot ohne inländische Steuer, nicht das final reale BIld abbilden würden.
    VG und weiter fließende Einnahme,
    Torsten

    1. Hallo Torsten,

      Meine Mutter hat immer gesagt (und tut es noch): Kleinvieh macht auch Mist

      Daher kann ich mich auch über solche kleinen Zuwächse freuen 😊

      Hört sich doch nach einer guten Strategie an bei dir 👍

      50 € Brutto mehr ist doch auch super, schließlich wirst du die jetzt dein Leben lang, sogar inflationsbereinigt, erhalten!

      Habe vor ein paar Tagen noch einen 17,5er Put auf CSWC geschrieben, hier würde ich mich über eine Andienung sehr freuen 😊 (Ist ein High-Yield BDC mit aktuell über 11 % Ausschüttungsrendite).

      Viele Grüße,
      Manuel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.