Meine finanzielle Reise (Stand August 2022)

Vorwort

Heute habe ich mir einmal meine Aufzeichnungen – diese führe ich seit 2015 – angeschaut und für euch ein paar Grafiken erstellt. Ich bin immer wieder selbst erstaunt, wie gut und schnell die Reise zur finanziellen Freiheit voranschreitet. Aber seht selbst:

Achtung: 2022 enthält nur die Werte bis inklusive August.

Die Entwicklung meines passiven Einkommens

Mein passives Einkommen hat sich von Anfangs 2.500 € auf aktuell 26.400 € pro Jahr erhöht:

Die Entwicklung der Zusammensetzung meines Gesamt-Einkommens

Seit 2017 verdiene ich jährlich zwischen 45.000 und 55.000 € Netto. Dabei hat das passive Einkommen einen immer höheren Anteil ausgemacht. Dies kommt durch meinen Entschluss zur Stundenreduktion und dem Beginn der Teilzeitarbeit in 2020 und durch das gleichzeitige Anwachsen des passiven Einkommens. Hier die Zusammensetzung:

Abgleich Soll und Ist

Zusätzlich führe ich noch eine Grafik, in der ich

  • meinen Finanzbedarf (Inflationsbereinigt Soll in rot),
  • mein prognostiziertes passives Einkommen (Passiv Schnitt Soll in dunkelgrün),
  • das tatsächlich erreichte passive Einkommen (Passiv Schnitt Ist in hellgrün)

auftrage. Die beiden grünen Werte sind dabei als Durchschnitt von 12 Monaten gerechnet.

Hier sieht man sehr schön die große Steigerung des passiven Einkommens seit März 2021. Es gibt zwei Gründe dafür:

1) Sinkender Wechselkurs Dollar / Euro

Dabei ist der Euro von Anfangs 1,22 Dollar auf nun ca. 1,00 Dollar gefallen und damit um ca. 18 % abgestürzt. Das bedeutet auch, dass es jetzt 18 % mehr an Ausschüttungen gibt (für alle Wertpapiere, die im US-Raum beheimatet sind). Leider sind Käufe von US-Wertpapieren nun aber auch 18 % teurer geworden.

Hier könnt ihr den Verlauf des Wechselkurses sehen (Quelle):

2) Änderung der Vermögensaufteilung hin zum Optionskonto

Seit März 2021 habe ich auf das Optionskonto 78.700 € eingezahlt – ein großer Teil kam durch die Umschichtung und Kündigung von meinem sBroker-Depot. Zusätzlich habe ich alle Optionserträge auf dem Konto belassen. Dadurch ist das Optionskonto in dieser Zeit von ca. 83.000 auf aktuell 167.000 € gewachsen. Wenn man die angesammelten Buchverluste noch dazu zählt – ich gehe davon aus, dass sich diese in den nächsten 12 Monaten auflösen – wären wir sogar bei 201.000 €.

Mit diesem Kapital im Optionskonto kann man dann einfach viel höhere Prämien generieren, was sich dieses Jahr besonders gut zeigt…

Im Endeffekt kann man sagen, ich habe Kapital mit einer Ausschüttungsrendite von Netto ca. 3,5 % in Anlageklassen umgeschichtet, die Netto ca. 15 % bringen.

Die Entwicklung des Vermögens

Innerhalb von nur knapp 7 Jahren konnte ich ein Vermögen von aktuell 366.000 € aufbauen. Die Entwicklung über die Jahre kannst du hier sehen:

Wenn das so weitergeht sollte in Kürze die 400.000 € Marke geknackt sein.

Fazit und Ausblick

Überwältigung pur – so könnte man meinen Gefühlszustand beschreiben, wenn ich mir diese Grafiken anschaue.

Innerhalb von nur 7 Jahren konnte ich mir ein passives Einkommen aufbauen, welches meine Lebenshaltungskosten komplett deckt – die finanzielle Unabhängigkeit.

Nötig dazu waren nur ein paar kluge Entscheidungen, der Verzicht auf viele Konsumgegenstände und ein eiserner Wille gepaart mit einem gut bezahlten Job.

Ich werde diesen Weg weiter beschreiten und euch daran teilhaben lassen. Meine nächsten Ziele sind:

  • weitere Stundenreduktion im Job
  • das Erreichen der halben Million Gesamtvermögen
  • Vorbereitung einer Weltreise
  • Vorbereitung der Selbstständigkeit als digitaler Nomade
  • Verwirklichung meiner Ziele (u. a. Menschen helfen, den gleichen Weg einzuschlagen)

Wie läuft es bei dir?

Wo befindest du dich auf deiner finanziellen Reise?

Kann ich dir dabei helfen? Wenn ja, wie?

Lass es mich gerne in den Kommentaren wissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.